Aktuell!

happy new year to all of you!

Lass Dich fallen. Lerne Schlangen zu beobachten.
Pflanze unmögliche Gärten.
Lade jemand Gefährlichen zum Tee ein.
Mache kleine Zeichen, die „ja“ sagen
und verteile sie überall in Deinem Haus.

Werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit.
Freue Dich auf Träume.
Weine bei Kinofilmen,
schaukle so hoch Du kannst mit einer Schaukel bei Mondlicht.

Pflege verschiedene Stimmungen,
verweigere Dich, „verantwortlich zu sein“ – tu es aus Liebe!
Mache eine Menge Nickerchen.
Gib Geld weiter. Mach es jetzt. Das Geld wird folgen.
Glaube an Zauberei, lache eine Menge.
Bade im Mondschein.

Träume wilde, phantasievolle Träume.
Zeichne auf die Wände.
Lies jeden Tag.
Stell Dir vor, Du wärst verzaubert.
Kichere mit Kindern. Höre alten Leuten zu.
Öffne Dich. Tauche ein. Sei frei. Preise Dich selbst.

Lass die Angst fallen, spiele mit allem.
Unterhalte das Kind in Dir. Du bist unschuldig.
Baue eine Burg aus Decken. Werde nass. Umarme Bäume.
Schreibe Liebesbriefe.

– Joseph Beuys

 

Frau Stähli geht vorbei

Als Tanz-Performerin hatte ich mit der Company Continuas (Verein Tanz mehr) am 17.11.2017 mit dem Stück Frau Stähli geht vorbei Premiere. Weitere Vorstellungen in Luzern, Zürich und Bern finden im ersten Halbjahr 2018 statt.

 Frau Stähli Karte1Frau Stähli Karte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

tanz und psychomotoriktherapie

Aufgrund meiner neuen Tätigkeit als Psychomotoriktherapeutin sind meine Tanzaktivitäten seit September 2014 stark eingeschränkt. Wann immer es sich einrichten lässt, unterrichte ich Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. So z. B. Schülerworkshops für das Migros Kulturprozent Tanzfestival Steps 2016. 2018 findet das Festival wieder statt und es sind ebenfalls Schülerworkshops geplant – aktuelle Informationen dazu entnehmen Sie bitte hier. Zudem unterrichte ich unregelmässig Familienworkshops am Opernhaus Zürich für das Ballett sowie Schülerworkshops u. a. für die Company mafalda .

Hier lesen Sie aus meiner Sicht Interessantes zum Thema Psychomotorik oder Tanz.

 

Schreibe einen Kommentar


*